Terminvorschau 2021
 
So. 10.10.
14 Uhr
Schlussübung
für alle Aktiven;
Ausarbeitung und Beobachtung durch FF-Eibesthal und Gemeindevertretung
Do. 14.10.
19 Uhr
Winterschulung Elektro-/Hybridauto
in Kettlasbrunn; für alle Aktiven
Mi. 20.10.
19 Uhr
Atemschutzuntersuchung mit Leistungstest
für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Mi. 27.10.
19 Uhr
Atemschutzuntersuchung mit Leistungstest
für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Nov. Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 2. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Dez. Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 1. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Übungskalender 2021 als PDF
Schutzmaßnahmen gegen Coronavirus-Infektion
Sirenensignale
Aktuelle Einsätze in NÖ
ZAMG Wetterwarnungen
ZAMG-Wetterwarnungen
NA-NET Internet Provider

Technischer Einsatz 28.04.2012

Menschenrettung nach Verkehrsunfall
Am Samstag, den 28. April 2012 um 19.45 Uhr, kam aus unbekannter Ursache auf der Landesstraße L3060 bei Kilometer 1,24 in Fahrtrichtung Bundesstraße B40 eine junge Lenkerin aus Eibesthal mit ihrem PKW von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen massiven Baum am Straßenrand.

Die Lenkerin wurde im Fahrzeug eingklemmt. Sie musste von der FF-Eibesthal und der FF-Mistelbach mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit werden. Die unbestimmten Grades verletzte Lenkerin wurde durch den ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 9 in ein Krankenhaus geflogen.
Den Abtransport des Unfallfahrzeuges und die Reinigung der Landesstraße L3060 erledigte die FF-Eibesthal.

 

Alarmierte sowie eingesetzte Feuerwehrkräfte und Fahrzeuge
FF-Eibesthal mit 31 Mitgliedern und 5 Einsatzfahrzeugen (MTF, 2 x KLF, TLFA 2000, Abschleppachse)
FF-Mistelbach mit 20 Mitgliedern und 4 Einsatzfahrzeugen

Alarmierungs- und Einsatzzeiten
Alarmierung: 19.48 Uhr
Ausfahrt: 19.51 Uhr
Rückkehr: 21.08 Uhr

Weitere Einsatzkräfte
Österr. Rotes Kreuz mit Rettungswagen
ÖAMTC-Notarzthubschrauber
Polizei