Terminvorschau 2020
 
Fr. 28.02.
19 Uhr
Bewegungs- und Übungsfahrt
mit dem Tanklöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklasse des 1. Zuges
März Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 2. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Mi. 11.03.
18 Uhr
Atemschutzuntersuchung bzw.
Leistungstest
im Eibesthaler Feuerwehrhaus für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Mi. 18.03.
18 Uhr
Atemschutzuntersuchung bzw.
Leistungstest
im Eibesthaler Feuerwehrhaus für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Do. 26.03.
19 Uhr
Unterabschnitts-Funkübung
in Eibesthal;
für alle aktiven Funker
Übungskalender 2020 als PDF
Sirenensignale
Aktuelle Einsätze in NÖ
ZAMG Wetterwarnungen
ZAMG-Wetterwarnungen
NA-NET Internet Provider

Technischer Einsatz 23.01.2013

PKW-Bergung nach Verkehrsunfall
Auf glatter Fahrbahn kam ein Lenker auf der Landesstra­ße L3059 bei Kilometer 6,2 mit seinem PKW von dieser ab und prallte ge­gen das Stahl­geländer der an dieser Stelle über den Eibesbach führenden Straßenbrücke.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnten diese keine Personen im oder in der Nähe des verunfallten PKW's auffinden. Das Fahrzeug hatte sich mit seiner Front im in Fahrtrichtung Wetzelsdorf linkseitig befindlichen Brückengeländer verkeilt.
Zuallererst wurde der Straßenbereich rund um die Unfall- und Einsatzstelle abgesichert und die Polizei verständigt. Aus dem Wrack trat eine kleine Menge an Kühlflüssigkeit aus. Diese wurde so weit als möglich gebunden und das Leck am Kühlsystem abgedichtet.
Nach Auffindung des Unfalllenkers im Ortsgebiet von Eibesthal und seiner Einvernahme durch die Polizei konnte das Fahrzeug mithilfe des hydraulischen Rettungsgerätes (Spreitzer) und der Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges geborgen werden. Es wurde danach an ein zwischenzeitlich herbeigerufenes Abschleppunternehmen übergeben. Die Unfallstelle wurde von der FF-Eibesthal gereinigt.

 

Alarmierte sowie eingesetzte Feuerwehrkräfte und Fahrzeuge
FF-Eibesthal mit 16 Mitgliedern und 3 Einsatzfahrzeugen (TLFA 2000, KLF, Abschleppachse)

Alarmierungs- und Einsatzzeiten
Alarmierung: 19.33 Uhr
Ausfahrt: 19.38 Uhr
Rückkehr: 20.52 Uhr

Weitere Einsatzkräfte
Polizei
Abschleppunternehmen