Terminvorschau 2022
 
Do. 16.06.
7.45 Uhr
Fronleichnamsprozession
Treffpunkt: Gasthaus Fritsch; Adjustierung: Ausgangsuniform mit Kappe
Sa. 25.06.
17 Uhr
So. 26.06.
10 Uhr
Feuerwehrheuriger
beim Feuerwehrhaus
Sa. 30.07.
21 Uhr
SANDSATION
Open Air der FF-Eibesthal
in der Gemeindesandgrube
Mo. 15.08.
8.45 Uhr
Totengedenken der Feuerwehr
und des Kameradschaftsbundes

Treffpunkt: Gasthaus Fritsch
Adjustierung: Ausgangsuniform mit Kappe
Übungskalender 2022 als PDF
Feuerwehrheuriger in Eibesthal am 25. und 26. Juni 2022
Schutzmaßnahmen gegen Coronavirus-Infektion
Sirenensignale
Aktuelle Einsätze in NÖ
ZAMG Wetterwarnungen
ZAMG-Wetterwarnungen
NA-NET Internet Provider

Technischer Einsatz 31.07.2016

5. Unwettereinsatz 2016
Immer wieder sonntags muss unsere Wehr zu Unwettereinsätzen ausrücken. So verursachte auch das fünfte schwere Gewitter in diesem Jahr Überflutungen und Verschmutzungen von Straßen innerhalb und außerhalb des Ortsgebietes.

Nur einige Tage nach dem letzten Unwettereinsatz mussten in den unten genannten Bereichen schon wieder Straßen gereinigt werden. Dabei wurde angeschwemmtes Erdreich mittels Traktor und Schneeschild zur Seite geschoben sowie anschließend die Fahrbahn mit dem Waschbalken des Tanklöschfahrzeuges gereinigt.

  • Landstraße in Richtung Wilfersdorf: im Bereich der Baustelle der Autobahn A5
  • Landstraße in Richtung Wilfersdorf: im Bereich der Maschinenhalle Dopler
  • Landstraße in Richtung Wilfersdorf: zwischen Güterweg Tetzenbrunn und der Ortstafel
  • Hauptstraße im Unterort: zwischen der Ortstafel und Familie Ertl
  • Hauptstraße im Oberort: in der Viehtrift bis einige hundert Meter nach der Ortstafel auf der Landstraße in Richtung Wetzelsdorf

Im Unterort konnte eine noch stärkere Verschmutzung der Hauptstraße verhindert werden, indem Anrainer mit Holztafeln das von den südwestlich gelegenen Feldern kommende Regenwasser in die Auffangschächte am Weg zwischen den Familien Draxler und Scheiner leiteten.

Alarmierte sowie eingesetzte Feuerwehrkräfte, Fahrzeuge und Geräte
FF-Eibesthal mit ca. 10 Mitgliedern;
3 Einsatzfahrzeuge (TLFA 2000 mit Hochdruck-Waschbalken, KLF Ford, MTF), 1 privater Traktor mit Schneeschild;
Schaufeln, Besen sowie div. weitere Geräte, Ausrüstungsgegenstände und Werkzeuge

Alarmierungs- und Einsatzzeiten
Alarmierung:
Ausfahrt: ca. 18.30 Uhr
Rückkehr: ca. 21.45 Uhr