Terminvorschau 2020
 
Fr. 28.02.
19 Uhr
Bewegungs- und Übungsfahrt
mit dem Tanklöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklasse des 1. Zuges
März Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 2. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Mi. 11.03.
18 Uhr
Atemschutzuntersuchung bzw.
Leistungstest
im Eibesthaler Feuerwehrhaus für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Mi. 18.03.
18 Uhr
Atemschutzuntersuchung bzw.
Leistungstest
im Eibesthaler Feuerwehrhaus für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Do. 26.03.
19 Uhr
Unterabschnitts-Funkübung
in Eibesthal;
für alle aktiven Funker
Übungskalender 2020 als PDF
Sirenensignale
Aktuelle Einsätze in NÖ
ZAMG Wetterwarnungen
ZAMG-Wetterwarnungen
NA-NET Internet Provider

Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in Bronze 17.05.2014

Erfolgreich absolvierte eine Gruppe unserer Wehr mit zwei Mitgliedern der Feuer­wehr Wetzels­dorf die Aus­bil­dungs­prüfung Technischer Einsatz in Bron­ze.

Die erfolgreiche Bewerbsgruppe mit den PrüfernNach gewissenhafter Vorbereitung und zahlreichen Übungen stellten sich drei weibliche und sieben männliche Feuer­wehr­mitglieder dieser Prüfung, welche die erste Stufe der Aus­bil­dungsprüfung Technischer Einsatz darstellt. Die Ab­nahme erfolgte durch Hauptprüfer BR Reinhard Steyrer, un­serem Bezirksfeuerwehrkommandantenstellvertreter, sowie den Prüfern OLM Josef Laber und OLM Erwin Süsser jun.

Das Abzeichen Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in Bronze errangen folgende Mitglieder der FF-Eibesthal:
Daniel Fried, Bernhard Hornoff, Carmen Piwalt, Viktoria Hornoff, Georg Schöfbeck und Philipp Voglmüller

Das Abzeichen Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in Bronze errangen folgende Mitglieder der FF-Wetzelsdorf:
Rene Bauer und Monika Griebaum

Wie bereits die Bezeichnung Ausbildungsprüfung vermuten lässt, ist dies kein klassischer Feuerwehrleistungsbe­werb, wo viele Bewerbsgruppen gegeneinander antreten. Bei dieser Prüfung stellt sich zumeist nur eine Gruppe einer Feuerwehr der kritischen Beurteilung eines externen Bewerterteams. Hier geht's auch nicht vorrangig um Bestzeiten.

Diese Ausbildungsprüfung soll v.a. die Kenntnisse und Fähigkeiten der Feuerwehrmitglieder im technischen Einsatz vertiefen und erhalten, um so Menschenrettungen nach Verkehrsunfällen effizienter und sicherer durchführen zu können. Inhalte der Prüfung sind das Herstellen der Verkehrswegeabsicherung, der Aufbau der Stromversorgung, der Beleuchtung, der hydraulischen Rettungsgeräte und der anschließende Einsatz zur Menschenrettung.