Terminvorschau 2019
 
Februar Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 1. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Do. 21.02.
19 Uhr
Unterabschnitts-Winterschulung
in Eibesthal, Gasthaus Fritsch
März Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 2. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Mi. 13.03.
18 Uhr
Atemschutzuntersuchung
im Eibesthaler Feuerwehrhaus für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Mi. 20.03.
18 Uhr
Atemschutzuntersuchung
im Eibesthaler Feuerwehrhaus für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
Do. 11.04.
19 Uhr
Unterabschnitts-Atemschutzübung
in Kettlasbrunn für alle aktiven Atemschutzgeräteträger
So. 21.04.
8.15 Uhr
Auferstehungsfeier am Ostersonntag
Treffpunkt: Gasthaus Fritsch
Adjustierung: Ausgangsuniform
mit Kappe
Mi. 24.04.
18 Uhr
Hydrantenüberprüfung
für alle Aktiven
So. 28.04.
8.15 Uhr
Florianifeier und Hl. Erstkommunion
Treffpunkt: Gasthaus Fritsch
Adjustierung: Ausgangsuniform
mit Helm und Kappe
Übungskalender 2018 als PDF
Sirenensignale
Aktuelle Einsätze in NÖ
ZAMG Wetterwarnungen
ZAMG-Wetterwarnungen

Mitgliederversammlung 13.01.2018

Unter Anwesenheit der Orts- und Gemeindevertretung fand im Gasthaus Fritsch die 133. Mitgliederversammlung unserer Wehr statt.

Eröffnung und Begrüßung
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung konnte Kommandant HBI Reinhard Hornoff seitens der Stadtgemeinde Mistelbach Bürgermeister Dr. Alfred Pohl, Stadträtin Dora Polke, Gemeinderat Ing. Stephan Prinz sowie Matthias Schöfbeck als Ortsvorsteher von Eibesthal begrüßen.

Totengedenken
Man gedachte der gefallenen und verstorbenen Feuerwehrkameraden, besonders HFM Josef Mayer, welcher im Mai vergangenen Jahres im 84. Lebensjahr verstorben war.

Feststellung der Beschlussfähigkeit
Bei der gleich darauf durchgeführten Prüfung der Beschlussfähigkeit waren 56 Feuerwehrmitglieder anwesend. Insgesamt gehören der FF-Eibesthal 107 Frauen und Männer an, davon 73 im Aktiv- sowie 34 im Reservestand.

Fortsetzung des Berichts folgt.