Terminvorschau 2021
 
Sa. 16.01. Wahlversammlung
im Feuerwehrhaus
von 14 bis 16 Uhr
Mo. 18.01. Blutspendeaktion
in der Blutbank Mistelbach
von 8 bis 19 Uhr
Blutspendeaktion in der Blutbank Mistelbach am Montag, den 18. Jänner 2021, von 8 bis 19 Uhr
Schutzmaßnahmen gegen Coronavirus-Infektion
Sirenensignale
Aktuelle Einsätze in NÖ
ZAMG Wetterwarnungen
ZAMG-Wetterwarnungen
NA-NET Internet Provider

Feuerwehrkommando neu gewählt am 16.01.2021

Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Erich Stubenvoll wurde im örtlichen Feuerwehrhaus unter Anwendung des vom NÖ Landesfeuerwehrverbandes beschlossenen umfassenden Covid-19 Präventionspaketes die Neuwahl des Feuerwehrkommandanten und dessen Stellvertreters durchgeführt.

In der Funktion des Kommandanten wurde HBI Reinhard Hornoff bestätigt. Dieser führt die Eibesthaler Wehr bereits seit dem Jahr 2001. Als neuer Kommandantstellvertreter wurde OBI Daniel Fried gewählt, welcher Christian Schneider nachfolgt, der nicht mehr für diese Funktion kandidierte, jedoch weiterhin Teil des erweiterten Feuerwehrkommandos sein wird.

Nach der Vereidigung des neugewählten Kommandanten und seines Stellvertreters durch den Bürgermeister bestellte Kommandant Hornoff OV Christian Schöfbeck zum neuen Leiter des Verwaltungsdienstes. Er folgt somit V Mag. Markus Wirrer nach, welcher nun die Funktion des Stellvertreters des Leiters des Verwaltungsdienstes übernimmt.

Mag. (FH) Gerhard Hermann, welcher die vergangenen fünf Jahre als Stellvertreter des Leiters des Verwaltungsdienstes tätig war, wird aus dem erweiterten Kommando als auch der FF-Eibesthal ausscheiden und zur FF-Walterskirchen überstellt.

Nachdem derzeit die Durchführung einer Mitgliederversammlung aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich ist, werden erforderliche weitere personelle Veränderungen innerhalb des erweiterten Kommandos in nächster Zeit vorgenommen. Die ursprünglich für den Jänner 2021 geplante 136. Mitgliederversammlung muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Das Kommando dankt den Feuerwehrmitgliedern für die Teilnahme an der Wahl. Besonders gedankt sei den Mitgliedern von Kommando und erweitertem Kommando für die engagierte Ausübung ihrer Funktionen in den letzten fünf Jahren. Danke auch für die Bereitschaft, in der nun beginnenden neuen Funktionsperiode mitzuarbeiten und Verantwortung zu übernehmen!