Terminvorschau 2017
 
Do. 09.11.
19 Uhr
Unterabschnitts-Gesamtübung
in Eibesthal;
für alle Aktiven
Nov. Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 1. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Dez. Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 2. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Übungskalender 2017 als PDF
Aktuelle Einsätze in NÖ
Unwetterwarnungen
Das Wetter in Eibesthal

Feier des 50. Geburtstages von Kommandant HBI Reinhard Hornoff 26.05.2017

Unser Feuerwehrkommandant HBI Reinhard Hornoff feierte im Eibesthaler Gasthaus Fritsch mit Familie, Verwandten, Freunden, Arbeitskollegen sowie Feuerwehr- und Vereinskameraden seinen 50. Geburtstag.

Zu Fronleichnam 2017 wurde aus Anlass seines 50. Geburtstages ein Gruppenfoto mit Kommandant HBI Reinhard Hornoff, Gattin Elisabeth und Tochter Viktoria aufgenommen.Der Jubilar wurde samt Familie von Josef Marschal mit seinem Oldtimer-Traktor auf einem Feuerwehranhänger zur Geburtstagsfeier chauffiert, wo auf dem Kirtagsplatz vor dem Gasthaus bereits zahlreiche Gäste auf sein Eintreffen warteten. Nach Begrüßung der Gäste und Anfertigung eines Gruppenfotos lud Reinhard Hornoff zu Tisch in den Gasthaussaal, wo Gastwirt Fritsch ein reichhaltiges und köstliches Buffet vorbereitet hatte.

Nach dem Essen gratulierten zunächst die Kollegen aus dem Kreise der Feuerwehr-Prüfer und -Bewerter, unter ihnen auch unser ehemaliger Abschnittsfeuerwehrkommandant EBR Erwin Süsser, sowie das Kommando der FF-Kettlasbrunn als auch die Kommandanten der anderen selbstständigen Feuerwehren unserer Großgemeinde Reinhard Hornoff zu seinem Fünfziger und überreichen Gattin Elisabeth einen Blumenstrauß. Hernach bat unser Kommandantstellvertreter Christian Schneider den Jubilar und die Gäste wieder auf den Kirtagsplatz hinaus, um unserem Kommandanten im Namen des erweiterten Kommandos sowie der gesamten Freiwilligen Feuerwehr Eibesthal zum 50. Geburtstag zu gratulieren. Dabei überreichte Christian Schneider eine Dankes- und Ehrenurkunde an den Jubilar, worin das Engagement und die Verdienste unseres Kommandanten für die Freiwillige Feuerwehr Eibesthal seit seinem Beitritt vor 35 Jahren gewürdigt werden. Das erweiterte Kommando machte Kommandant Hornoff ein Barriquefass zum Geschenk, welches unser Kamerad Gernot Bogner veredelt hat. Auf dem Fassboden wurde eine kreisrunde Glasplatte als Abstellfläche befestigt. In den Fassboden wurde in Form einer kunstvollen Schnitzarbeit der Leitspruch der Freiwillgen Feuerwehren “Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr” eingearbeitet.

Auf die Gratulation und Ehrerbietung durch die Feuerwehr folgte eine ganz unerwartete Überraschung. Ausgerechnet Viktoria, die Tochter unseres Jubilars, offenbarte ihrem Vater, dass nun auf ihn ein Kuppelbewerb warte, welcher unter seiner Instruktion und Führung mit fünf Feuerwehr-Laien durchzuführen sei. Mit sicherer Hand wählte der Kommandant fünf seiner Gäste zur Durchführung des Kuppelbewerbes aus, darunter Vizebürgermeister Christian Balon, MSC und Stadträtin Dora Polke. Nachdem er die Zuweisung und Erläuterung der in der Gruppe zu besetzenden Positionen vorgenommen hatte, erklärte er die Gerätschaften und Ausrüstung sowie den generellen Bewerbsablauf. Es folgte ein Übungsdurchgang, in dem jedes Gruppenmitglied Gelegenheit hatte, die ihm zugewiesenen Handgriffe und Tätigkeiten auszuprobieren. In Erwartung eines erfolgreichen Kuppelbewerbes stieß man auf die gelungene Übung an. Die unter den Gästen befindlichen Bewerter HBI Kurt Sieghart, EVI Georg Graf und BM Josef Laber stellten sich dann auch als solche für den Bewerb zur Verfügung, welcher von der Laien-Gruppe recht gut absolviert wurde. Zur Demonstration führten dann noch einige Mitglieder unserer Bewerbsgruppen den Kuppelbewerb vor.

Mit einem ganz besonderen Geschenk stellte sich im Anschluss Sonja Eigner ein. Sie hatte ein wahres Kunstwerk von Süßspeise erschaffen, welches drei ganz wesentliche Lebensinhalte des Jubilars darstellt: So bildete sie den in Zentrumsnähe gelegenen Ortsbereich von der Postautobushaltestelle über die dahinter gelegene Wiese bis zum Feuerwehrhaus und dem USC-Areal samt Sportplatz beinahe detailgetreu nach.

Als dann noch einige Musikanten aufspielten, war schnell klar, auch der Musikverein hatte nicht auf den besonderen Anlass dieses Tages vergessen. Für den Musikverein Eibesthal gratulierte Obmann Mag. Andreas Strobl und sprach dem Jubilar einen herzlichen Dank für die stets aktiv gelebte Partnerschaft zwischen Feuerwehr und Musikverein aus.

Dem schlossen sich mit ihren Glückwünschen und Dankesworten Vizebürgermeister Christian Balon, MSc und Stadträtin Dora Polke an.

Für die Stammtischrunde gratulierte Johann Scheiner und überreichte einen Weinkorb sowie ein Weinregal als Geschenk.