Terminvorschau 2017/2018
 
Dez. Bewegungs- und Übungsfahrten
mit Tank- und Kleinlöschfahrzeug
für alle Inhaber der entsprechenden Führerscheinklassen des 2. Zuges;
Der Termin wird noch bekanntgegeben.
So. 17.12.
ab 15 Uhr
Adventzauber der FF-Eibesthal
beim Keller der Familie Wachter am Passionsweg
Mo. 08.01.
2018
Blutspendeaktion im Gasthaus Fritsch
17 bis 19.30 Uhr
Sa. 13.01.
2018

14 Uhr
133. Mitgliederversammlung
der FF-Eibesthal

im Gasthaus Fritsch
Mo. 15.01.
bis
Sa. 20.01.
2018
Vor- und Nachbereitungsarbeiten
für den Feuerwehrball

Mo. 15.01., 19 Uhr
Do. 18.01., 19 Uhr
Sa. 20.01., 14 Uhr
Fr. 19.01.
2018

20 Uhr

Feuerwehrball der FF-Eibesthal
im Saal unter der Pfarrkirche

Tischreservierungen nimmt Gerhard Hermann täglich ab 19 Uhr unter folgender Tel. Nr. entgegen:

Übungskalender 2017 als PDF
Adventzauber der FF-Eibesthal am Sonntag, 17. Dezember 2017, ab 15 Uhr, vor dem Wachter-Keller am Passionsweg
Blutspendeaktion in Eibesthal am Montag, 8. Jänner 2018, 17-19.30 Uhr, Gasthaus Fritsch
Feuerwehrball in Eibesthal am Freitag, 19. Jänner 2018
Aktuelle Einsätze in NÖ
Unwetterwarnungen
Das Wetter in Eibesthal

Einsatzübung mit FF-Wetzelsdorf 29.09.2017

Technische Übung in Wetzelsdorf
Im Rahmen der seit mehreren Jahren mit der FF-Wetzelsdorf bestehenden Zusammenarbeit wurde das Szenario eines Verkehrsunfalles beübt.

Übungsannahme war ein Zusammenstoß zwischen einem Traktor und einem PKW, wobei das landwirtschaftliche Zugfahrzeug einen mit zwei Flüssigkeitstanks beladenen Anhänger mitführte. Nachdem die FF-Wetzelsdorf den Brandschutz aufgebaut hatte und unsere Wehr mit der Seilwinde ihres Tanklöschfahrzeuges das vom Absturz in den Straßengraben bedrohte Fuhrwerk sicherte, konnte der Lenker des PKW's mittels Spineboard aus seinem Fahrzeug gerettet werden. In theoretischer Weise wurde auch das Arbeiten mit Mittelschaum behandelt. Danach zog die Wetzelsdorfer Wehr den verunfallten Personenkraftwagen mit ihrem Mannschaftstransportfahrzeug weg. Unsere Wehr barg Traktor mit Anhänger mittels Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges, wobei gemäß Übungsannahme einer der beiden geladenen Tanks aufriss und Flüssigkeit austrat. Laut der am Anhänger angebrachten Gefahrentafel wären die Tanks mit Benzin befüllt gewesen, für die Übung wurde natürlich Wasser verwendet. Aus diesem Anlass erörterte man die Möglichkeiten, das entstandene Leck abzudichten. Nach dem Einrücken ins Wetzelsdorfer Feuerwehrhaus fand dort die Übungsnachbesprechung mit abschließender Kameradschaftspflege bei einem Imbiss statt.

Verwendete Fahrzeuge der FF-Eibesthal
TLFA 2000, KLF Mercedes